Ohne Rasur: Die besten Tricks gegen Oberlippenhärchen.

Jede Frau kennt das Problem. Es wachsen Haare an Stellen des Körpers, wo sie überhaupt nicht hingehören. Besonders lästig werden sie, wenn man diese im Gesicht hat. In einer Zeit, in der wir Frauen erpicht darauf sind, möglichst gar keine Haare am Körper zu haben, außer auf dem Kopf, leiden wir besonders unter dem Kampf mit den Stoppeln. Manche Frauen rasieren sich täglich, um dem gegenwärtigen Schönheitsideal zu entsprechen. Doch was können wir tun, gegen lästige Haare auf der Oberlippe oder dem Kinn? Zwei einfache Rezepte können dir dabei helfen, die ungeliebte Gesichtsbehaarung für immer loszuwerden - ganz ohne Rasierer!

pin

Der Bartwuchs bei Frauen ist nicht ungewöhnlich. Manche haben davon mehr, andere weniger. Bei einer Frau mit dunklen Haaren ist der Haarwuchs nicht ausgeprägter als bei einer blonden Frau, jedoch fällt er aufgrund der dunklen Farbe der Härchen bedeutend mehr auf. Viele Frauen schämen sich dafür. Sie rasieren sich die Haare ab, zupfen sie, oder helfen mit Heiß- oder Kaltwachs nach, andere gehen direkt zum Lasern. Dies alles sind Methoden, die unserer Haut schaden. Das ständige Rasieren irritiert die Haut, die Chemikalien im Wachs verursachen ein schlechtes Hautbild und sogar das Zupfen kann zu schlimmen Entzündungen durch eingewachsene Haare führen.

Diese beiden natürlichen Methoden basieren auf einem Rezept von Frauen aus dem Nahen Osten und sollen bei regelmäßiger Anwendung bereits nach 4 Wochen zu einem glatten Gesicht verhelfen!

Rezept Nr.1

Facebook/Homeveda - Home Remedies for You!

Dazu brauchst du:

  • Kichererbsenmehl (½ Müslischüssel voll)
  • Milch (½ Tasse)
  • Kurkuma (1 gehäufter Teelöffel)
  • Schlagsahne (1 Teelöffel)

Fülle eine Muslischale bis zur Hälfte mit Kichererbsenmehl. Gib eine halbe Tasse Milch, einen gehäuften Teelöffel Kurkuma (Pulver) und einen Teelöffel Schlagsahne hinzu und verrühre alles sorgfältig miteinander.

Anwendung:

Verteile die Maske auf die Stellen in deinem Gesicht, die du von ungeliebten Härchen befreien möchtest. Lass die Kichererbsen-Maske 20 bis 25 Minuten einwirken und trocknen. Anschließend wischst (rubbelst) du die Maske entgegen der Haarwuchsrichtung ab. Eventuelle Reste kannst du dann mit warmen Wasser abwaschen.

Rezept Nr.2

Facebook/Homeveda - Home Remedies for You!

Dazu brauchst du:

  • Geriebene Kartoffeln (1 Müslischüssel voll)
  • Gelbe Linsen (1 Müslischüssel voll)
  • Zitronensaft (4 Esslöffel)
  • Honig (1 Esslöffel)

Lege die gelben Linsen über Nacht in eine Schale Wasser und weiche sie ein. Fülle die geriebenen Kartoffeln in ein Haushaltssieb und presse sie mit einem Löffel darin aus. Fang den Kartoffelsaft mit einer Schale auf. Gib nun die aufgeweichten Linsen, den Zitronensaft und den Honig in den Saft der ausgepressten Kartoffel und verrühre alles miteinander.

Anwendung:

Trage die Mischung auf die Stelle deines Gesichts auf, die du von Haaren befreien möchtest. Lasse sie trocknen und entferne die Mischung anschließend mit warmem Wasser.

Eine visuelle Erläuterung zum Mischen der beiden Masken findest du hier (englisch):

Probiere es aus und werde bei regelmäßiger Anwendung ungeliebte Härchen im Gesicht ganz einfach los! Viele Frauen haben ein Problem mit einem unerwünschten Flaum auf der Oberlippe oder dem Kinn, aber es ist immer noch ein Tabuthema.

Diese Webseite ist weder dazu gedacht noch geeignet, professionelle Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen, Diagnosen, etc. durch Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker und/oder andere medizinische Fachleute zu ersetzen, zu ergänzen oder zu widerlegen. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Kommentare

Auch interessant