10 Vorteile regelmäßigen Pilzkonsums.

Ein gesteigerter Pilzkonsum (Pilz mit „z“ wohlgemerkt, nicht mit „s“!) kann sich positiv auf deine Gesundheit auswirken. Hier findest du die 10 wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

1. Gewichtsverlust

Pilze helfen bei der Gewichtsabnahme, da sie arm an Kohlenhydraten und Fett sind. Im Gegenzug sind Pilze reich an Ballaststoffen und Proteinen. B-Vitamine in diesem Lebensmittel beschleunigen den körpereigenen Stoffwechsel und verbrennen Körperfett, indem sie Energie produzieren. Pilze sind eine große Proteinquelle für Vegetarier und helfen auch, Fettleibigkeit zu verhindern.

2.  Vitamin D

Die Sonne ist nicht der einzige Weg, um deinen Vorrat an Vitamin D aufzufrischen. Auch in Pilzen ist viel davon enthalten. Vitamin D ist wichtig für das eigene Wohlbefinden.

3. Leberprobleme

Pilze haben eine positive Wirkung auf Lebererkrankungen, besonders bei Hepatitis B. Die Patienten haben bei dieser Krankheit in der Regel schlechte Leberenzymwerte.

4.  Vitamin B2

Das in Pilzen enthaltene Vitamin B2 (oder Riboflavin) ist wichtig für den Stoffwechsel im Körper und reguliert die Energie. Es hilft außerdem dabei, die roten Blutkörperchen produzieren. 

Pixabay

5. Selen

Selen, ein chemisches Element, kommt oft in Pilzen vor. Dieser wichtige Mineralstoff hilft bei Schilddrüsendysfunktionen. Besonders Shiitake-Pilze sind eine sehr gute Selenquelle.

6. Cholesterin

Pilze sind fettarm und reich an magerem Protein, was sie zu einer perfekten Nahrung für die Förderung der Herzgesundheit macht. Zudem wirkt das bereits erwähnte Selen als ein starkes Antioxidans, das die Körperzellen vor Schäden schützt. Es hilft bei der Balance der LDL- und HDL-Cholesterinspiegel im Körper, wodurch das Risiko für die Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems sinkt.

7. Krebs

Pilze enthalten Linolsäure, die als anti-karzinogen gilt und bei der Prävention von Brustkrebs hilft, indem sie einem überschüssigen Östrogenspiegel im Körper vorbeugt. Außerdem enthalten Pilze auch Beta-Glucane, die bei der Wachstumshemmung von Krebszellen im Falle von Prostatakrebs unterstützend wirken.

8. Blutzuckerwerte

Pilze enthalten Enzyme, die als natürliches Insulin wirken und beim Abbau von diätetischen Verbindungen in einfachem Zucker helfen. Sie enthalten auch Verbindungen, die das reibungslose Funktionieren der Leber, der Bauchspeicheldrüse und anderer endokriner Drüsen fördern und dadurch die Wirkung von Insulin im Körper regulieren. 

Flickr

9. Entzündungen

Pilze helfen, Entzündungen im Körper zu verringern.

10. Sexuelle Gesundheit

Pilze enthalten Zink, das das sexuelle Leben vor allem bei Männern steigern kann. Der regelmäßige Verzehr von zinkreichen Pilzen hilft dabei, die Spermienzahl und die Fruchtbarkeit bei Männern zu steigern.

Stelle jedoch vor einer dauerhaften Erhöhung deines Pilzkonsums fest, dass du nicht allergisch auf sie reagierst. Symptome dafür sind z.B. Schwellungen der Zunge oder Lippen, Juckreiz im Mund, Schwellungen im Rachenraum, Übelkeit oder Erbrechen.

Quelle:

curejoy

Diese Webseite ist weder dazu gedacht noch geeignet, professionelle Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen, Diagnosen, etc. durch Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker und/oder andere medizinische Fachleute zu ersetzen, zu ergänzen oder zu widerlegen. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Kommentare

Auch interessant