Schnell einschlafen mit einfacher Selbst-Akupressur.

Schlafstörungen können sich vielfältig äußern. Manche Menschen wälzen sich stundenlang im Bett herum, bis sie es endlich schaffen, einzuschlafen. Sie wünschen sich nichts sehnlicher, als dass es ein Mittel gäbe, mit dem dies wie auf Knopfdruck geschehen würde. Und das gibt es tatsächlich: Das Stichwort heißt Akupressur. Es gibt bestimmte Punkte an deinem Körper, die du drücken solltest, um deiner Schlaflosigkeit endlich Herr zu werden. 

Um die Akupressur-Technik für schnelles Einschlafen anzuwenden, ist es natürlich wichtig zu wissen, wo sich die wichtigen Stellen auf dem Körper befinden. Schließlich gibt es jede Menge Akupressurpunkte, deren Reizung bei verschiedenen Leiden hilfreich ist. Es soll genau 3 Punkte auf dem Körper geben, die den menschlichen Schlaf beeinflussen und somit bei Schlafstörungen hilfreich sein können. 

Ein Punkt davon ist der sogenannte LV3-Punkt, der dafür bekannt ist, sehr viele körperliche Beschwerden heilen zu können. Dazu gehört auch die Schlaflosigkeit. Dieser Punkt befindet sich auf dem Fuß zwischen der großen Zehe und der Zehe daneben. Du solltest vor dem Einschlafen ca. 4 bis 5 Sekunden lang auf diese Stelle deines Fußes drücken. 

Ein weiterer Punkt nennt sich P6. Dieser befindet sich drei Finger breit oberhalb des Handgelenks zwischen den Sehnen. Auf diese Körperstelle solltest du 5 Minuten lang drücken. 

 

Der letzte Punkt, der den Schlaf fördert, wird K1 genannt. Diesen findest du auf deiner Fußsohle in der Mitte der Kontaktlinie der Fußsohle und des Fußballen. K1 solltest du 30 Sekunden lang drücken, 5 Sekunden wieder freigeben und dann erneut 30 Sekunden lang drücken. 

Es gibt noch weitere Dinge, die du tun kannst, damit du in Zukunft schneller einschläfst und nicht mitten in der Nacht wieder aufwachst:

Meide einige Stunden vor dem Zubettgehen Koffein, Nikotin und andere Mittel mit belebender Wirkung. Außerdem kann es hilfreich sein, sich feste Schlafenszeiten zu schaffen. Das kann sich zunächst komisch anfühlen, hilft deinem Körper aber dabei, abzuschalten. Weiterhin solltest du nichts anderes außer Schlafen in deinem Bett tun, d.h. kein Arbeiten am Laptop, Essen oder Fernsehen.

Schon vielen Menschen haben diese Tipps, vor allem die leicht anzuwendende Akupressur des eigenen Körpers, zu einem besseren Schlaf verholfen. Probiere es doch auch einmal aus! 

Quelle:

todby

Diese Webseite ist weder dazu gedacht noch geeignet, professionelle Beratungen, Untersuchungen, Behandlungen, Diagnosen, etc. durch Ärzte, Apotheker, Psychotherapeuten, Heilpraktiker und/oder andere medizinische Fachleute zu ersetzen, zu ergänzen oder zu widerlegen. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Kommentare

Auch interessant